TI-Nspire CX II-T CAS Test

Nach ungefähr 8 Jahren hat Texas Instruments eine neue Version seines Rechners der NSPIRE-Serie herausgebracht, den TI-Nspire CX II-T CAS. Wir werden die wichtigsten Funktionen dieses Rechners behandeln. Ich werde diesen Rechner in diesem Test nicht zu sehr vergleichen, aber wenn Sie möchten, schauen Sie sich unseren Vergleichstest des TI-Nspire CX CAS mit dem TI-Nspire CX II-T CAS CAS an, um zu sehen, was sich mit der neuen Version geändert hat.

TI-nspire CX II CAS ist der fortschrittlichste Rechner von Texas Instruments. Das System der Computeralgebra (CAS) ermöglicht es dem Rechner, symbolische Mathematik (Mathematik mit Buchstabenvariablen) durchzuführen und exakt vereinfachte Antworten zu geben. Durch den schnelleren Prozessor werden Grafiken und die allgemeine Verwendung viel flüssiger und einfacher, während alle erweiterten Funktionen, die wir vom leistungsfähigsten Grafikrechner erwarten, beibehalten werden. Natürlich haben wir wie bei allen Taschenrechnern, die wir überprüft haben, einige Probleme mit diesem. Wenn Sie jedoch nach einem erstklassigen Grafikrechner mit größtmöglicher Funktionalität suchen, kann dies mit dem TI-Nspire CX II CAS nicht scheitern.

TI-Nspire CX II-T CAS Test
TI-Nspire CX II-T CAS (Neue Version 2019)

Letzte Aktualisierung am 20.03.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

CAS - Computer Alegbra System

Das Computer-Algebra-System oder CAS ist möglicherweise das Beste, was dieser Rechner zu bieten hat. Ein CAS ermöglicht es einem Taschenrechner, symbolische Mathematik (Mathematik mit Variablen) durchzuführen und exakt vereinfachte Antworten zu geben. (Weitere Informationen zu Computeralgebrasystemen finden Sie hier).

Die meisten Grafikrechner können nur Dezimalantworten liefern und nur numerische Ausdrücke auswerten. Mit dem CAS in Nspire können Sie jedoch noch viel mehr tun. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für TI-nspire-Aktionen, die Sie in einer Algebra II-Klasse sehen können.

Wie Sie sehen, kann TI-Nspire CX II-T CAS zum Beispiel Polynome und fast jede andere algebraische Gleichung faktorisieren, erweitern und lösen. Funktionen wie diese sind eher exklusiv und nur in Taschenrechnern wie TI-Nspire oder HP Prime (Review) enthalten.

Aber es hört hier nicht auf. Diese Maschine wurde in erster Linie für Mathematik auf Universitätsniveau gebaut, und natürlich gibt es noch erweiterte Funktionen. CAS ermöglicht es Ihnen auch, trigonometrische Identitäten zu vereinfachen und unbestimmte Integrale zu finden.

Ich könnte über alle Dinge, die der CAS dem Benutzer erlaubt, weitermachen. Aus Gründen der Zeit unterbreche ich dies jedoch mit den Worten: Mit dem CAS können Sie fast alle Operationen ausführen, die Sie mit der Hand auf einem Blatt Papier auf Ihrem Taschenrechner ausführen würden. All dies lässt den Benutzer das Problem konfigurieren. Und natürlich sind alle Ihre Antworten (unabhängig davon, ob sie Variablen enthalten oder nicht) exakt vereinfacht.

Kalkulation

Die TI-Nspire-Serie hat in der Usability-Abteilung normalerweise keine sehr hohe Punktzahl, und der TI-nspire CX II CAS ist keine Ausnahme. Aber seine etwas weniger benutzerfreundliche Oberfläche macht es in keiner Weise unbrauchbar oder sogar zu einer großen Unannehmlichkeit. Meistens befindet es sich wahrscheinlich in den Abschnitten „Berechnen“ oder „Diagramm“ des Rechners. Diese sind recht einfach und ähneln allem, was Sie in einem anderen Taschenrechner finden.

Auf dem Bildschirm „Berechnen“ erhalten Sie das grundlegende Design Ihres Rechners, auf dem Sie links Ihren Ausdruck schreiben, rechts Ihre Antwort erhalten, nach oben scrollen, um Ihren Verlauf anzuzeigen usw. Dieses Design des Berechnungsbildschirms ist typisch für Grafikrechner. Sie können auf alle erweiterten Funktionen zugreifen, indem Sie die Tasten [menu] oder [doc] drücken. Diese zeigen Funktionen bzw. Einstellungen an.

Wenn Sie TI-nspire zum ersten Mal verwenden, mag dies überwältigend erscheinen, aber nach kurzer Zeit ist klar, dass die Menüs recht logisch dargestellt werden. Wie Sie sehen, werden alle Funktionen nach der Art der Mathematik klassifiziert, die sie verarbeiten. Wenn Sie zum Beispiel die Integralfunktion finden möchten, scrollen Sie einfach zu „Berechnung“ und drücken Sie dann die Eingabetaste. Scrollen Sie dann zu „Integral“ und drücken Sie erneut die Eingabetaste.

Dann hat der TI-Nspire CX II-T CAS natürlich viele Tasten, die einen schnelleren Zugriff auf Dinge wie trigonometrische Funktionen ermöglichen.

Grafiken

Die grafische Darstellung auf dem TI-Nspire CX II CAS ist relativ einfach. Auf die grafische Oberfläche kann über die Homepage unter „Berechnen“ zugegriffen werden. In der grafischen Oberfläche können Sie [Strg] [G] drücken, um die Liste der Funktionseingaben anzuzeigen. Nachdem Sie Ihre Gleichung geschrieben haben, wird sie fast sofort gezeichnet. Dieses sofortige Diagramm spart Zeit und ist etwas, das in anderen gängigen Grafikrechnern wie dem TI-84 Plus nicht zu finden ist.

Über die grafische Oberfläche können Sie jederzeit die Taste [Menü] drücken. Daraufhin wird eine vollständige Liste der Optionen zum Anpassen Ihres Diagramms angezeigt

Mit der Diagrammanalyse können Sie beispielsweise Minima, Höhen und Schnittpunkte finden. Sie können auch visuelle oder integrale Darstellungen anzeigen oder den Bereich zwischen Kurven berechnen.

Neu in TI-Nspire ist die grafische Animation. Mit dieser Funktion können Sie den Graphen einer Linie schrittweise mit den Pfeiltasten oder in einer fließenden Bewegung anzeigen.

Wenn sich ein Teil Ihres Diagramms in den meisten Grafikrechnern außerhalb des Anzeigefensters befindet, müssen Sie in ein Menü gehen, um es zu ändern. Sie können dies auch in Nspire tun. Mit dem Cursor können Sie jedoch wie auf einem Computer mit Google Maps durch das Diagramm scrollen.

Meiner Meinung nach ist dies eines der Dinge, die mit einem Touchscreen am besten funktioniert hätten, aber das Trackpad macht den Job.

Anwendungen

Jedes Mal, wenn Sie eine Anwendung vom Startbildschirm aus verwenden möchten, z. B. die Tabellenkalkulations- oder Geometrieanwendung, müssen Sie ein Dokument in Ihrem Taschenrechner öffnen. Dies ist keine große Unannehmlichkeit, bringt aber ein bisschen mehr Ärger mit sich. Wenn Sie beispielsweise die Geometrieanwendung öffnen und dann zur Tabellenkalkulationsanwendung zurückkehren, haben Sie gerade zwei Dokumente erstellt, die Sie löschen oder später speichern müssen.

Aber die Dokumente sind nicht alle schlecht. Sie ermöglichen eine dauerhaftere Speicherung von Informationen und Daten, und es gibt nicht viele Taschenrechner mit dieser Funktion. Ich wünschte nur, Sie hätten die Möglichkeit, ein Speicherdokument zu erstellen, wenn Sie die Anwendung nicht mehr verwenden. Auf diese Weise kann der Benutzer die Anwendung schnell für etwas verwenden und dann schließen, ohne etwas speichern oder löschen zu müssen (wie dies bei den meisten Grafikrechnern der Fall ist).

Die dokumentbasierte Benutzeroberfläche ermöglicht auch ein besseres Multitasking. Sie können schnell durch verschiedene Diagramme und Berechnungsbildschirme wechseln. Aus diesem Grund können Sie mehrere Projekte gleichzeitig ausführen und einfach aus dem so genannten Multitasking-Menü zwischen ihnen wechseln.

Programmierung

Obwohl der TI-Nspire CX II CAS der leistungsstärkste Rechner ist, sehe ich ihn nicht als den besten für die Programmierung an. Die Sprache unterscheidet sich geringfügig vom immer beliebten TI-84 Plus und die Programmierschnittstelle fühlt sich eingeschränkter an. Sie können Ihre Programme nicht von einer beliebigen Stelle im Taschenrechner ausführen. Sie können sie nur in dem Dokument ausführen, in dem sie erstellt wurden. Dies macht es sehr unpraktisch, wenn Sie ein hervorragendes Programm erstellt haben, das Sie regelmäßig verwenden möchten.

TI-Nspire CX II-T CAS Hardware

Gehäuse

Das Design des TI-Nspire CX II CAS ist dem des Vorgängers sehr ähnlich, verfügt jedoch über ein neues Farbschema. Das Tasten-Design ist für alle, die mit einem TI-84 Plus und vielen anderen Taschenrechnern arbeiten, weniger bekannt. Wenn Sie in der Vergangenheit einen TI-Nspire-Rechner verwendet haben, werden Sie sich wie zu Hause fühlen.

Eine unserer Beschwerden bezüglich des neuesten TI-nspire ist die Qualität der Konstruktion. Ähnlich wie sein Vorgänger, der TI-nspire CX II CAS, instabile Tasten und ein kostengünstiges Feeling-Design. Wir glauben, dass sich die Tasten im letzten Modell geringfügig verbessert haben (mehr dazu in unserem Meinungsvergleich). Obwohl die Funktionalität vorhanden ist, scheint es nicht so, als würden Sie einen Taschenrechner der Spitzenklasse erhalten.

Ok, vielleicht bin ich ein bisschen pingelig, aber die Knöpfe wackeln wirklich viel. Unten sehen Sie ein Foto der Schaltflächen, die sich ohne Klicken ändern.

Auf der Rückseite finden Sie Zugriff auf den Akku und eine Reset-Taste, um den gesamten RAM zu löschen. Unten befindet sich auch der Anschluss, über den Sie Ihren Taschenrechner an andere Geräte wie Vernier-Sonden anschließen können.

Bildschirm

Texas Instruments verwendet denselben Bildschirm, den sie seit Jahren in den ursprünglichen TI-nspire CX-Rechnern verwenden. Es hat eine Auflösung von 320 x 240 auf einer Bildschirmdiagonale von 3,2 Zoll. Der Bildschirm ist sicherlich nichts Besonderes, aber wir sprechen hier von einem Grafikrechner, nicht von einem Smartphone. Ich denke, er macht den Job. Die Auflösung ist hoch genug, um feine Papierlinien und kleinen Text zu erkennen, und der Farbbildschirm erleichtert das Lesen von Grafiken.

Wir dachten einfach, dass die IT nach mehr als 8 Jahren den Bildschirm etwas hätte abkühlen können. Der dicke, tief geschnittene Bildschirm lässt den TI-Nspire CX II CAS definitiv nicht wie 2019 aussehen.

Maus

Das Steuerkreuz oben auf dem Taschenrechner fungiert auch als Touchpad für eine Maus.

Der Cursor befindet sich nicht immer auf dem Bildschirm und wird häufig nicht benötigt. Sie können es jedoch jederzeit anzeigen, indem Sie mit dem Finger über das Touchpanel ziehen. Sie können damit auf Menüs klicken, Funktionen in Grafiken markieren, Beschriftungen ziehen und durch Grafiken scrollen.

Auch hier können Sie in den Menüs navigieren, ohne den Cursor zu verwenden. Er ist jedoch verfügbar, wenn Sie dies wünschen. Was wir im neuen TI-Nspire jedoch unbedingt sehen wollten, war ein Touchscreen. Der HP Prime hat seit seiner Markteinführung im Jahr 2013 einen und es ist schade, dass diese Funktion nicht den neuesten Rechner von Texas Instruments erreicht hat.

TI-Nspire CX II-T CAS Tastatur

Lohnt es sich auf einen TI-NSPIRE CX II CAS aufzurüsten?

Soll ich mich also in den Laden oder zu Amazon beeilen, um den neuesten grafischen Taschenrechner zu erhalten? Für die meisten Leute würde ich wahrscheinlich nein sagen. Wenn Sie bereits über eine Art des TI-Nspire verfügen und keine große Steigerung der Verarbeitungsgeschwindigkeit benötigen, lohnt es sich meiner Meinung nach nicht, für einen neuen TI-Nspire CX II-T CAS zu zahlen. Wenn Sie nicht über TI-NSPIRE verfügen, aber nach einem solchen suchen, empfehle ich immer noch nicht unbedingt, einen TI-nspire CX II CAS zu verwenden. Der TI-Nspire CX CAS, die Vorgängerversion, ist immer noch bei Amazon und vielen anderen Anbietern erhältlich. Die Preise schwanken, aber Sie können möglicherweise 20 bis 30 Euro oder mehr sparen, indem Sie den TI-nspire CX CAS erwerben und auf die zusätzliche Geschwindigkeitserhöhung und die wenigen neuen Funktionen verzichten.

TI-Nspire CX II-T CAS Test Fazit

Wie bereits erwähnt, war der TI-Nspire CX II CAS das erste Update der Nspire-Serie seit 8 Jahren. In Anbetracht der Zeit zwischen den Versionen sind die Änderungen etwas enttäuschend. Aber der Rechner als Ganzes ist es nicht. TI-Nspire CX II CAS ist möglicherweise der fortschrittlichste Taschenrechner, den Sie 2019 kaufen können. Es gibt nur sehr wenige Taschenrechner, mit denen Sie unbestimmte Integrale, Faktorgleichungen und genaue Antworten finden können In den meisten Klassenräumen.

Letzte Aktualisierung am 20.03.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Stimmenzahl: 9

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top